Bouldern im Odenwald

Heute ist kalendarischer Frühlingsanfang. So langsam kann man sich wieder Gedanken darüber machen, wann und wo man das erste Mal in diesem Jahr draußen Bouldern geht. Für mich ganz oben auf der Liste stehen dieses Jahr die Nah-Ziele wie Kalmit oder eben der Odenwald.

Allgemein lässt sich feststellen, dass der Odenwald was das Bouldern angeht, eher zu den Wieder-Entdeckungen zählt. Es entstehen mehr und mehr Campingplätze in der Region, gerade im nördlichen Odenwald finden sich zahlreiche Gebiete mit Bouldern-Problemen.

Mich erinnert der Odenwald immer sehr an das Bouldern in Bleau. Der Granit im Odenwald kann an einigen Stellen durchaus mithalten.

Im Bouldergebiet Felsenmeer findet man alles, was das das Gebiet an Klassikern zu bieten hat. Platten wie in Bleau, Kanten wie im Tessin und das alles in sehr großer Auswahl – und auch ein paar Highballs.

Auch in der Blogosphäre finden sich einige gute Zusammenfassungen spannender Spots zum Bouldern im Odenwald. Der absolute Top-Tipp ist und bleibt aber der Buch-Guide „Bouldern Odenwald“ von Sascha Jung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s