Genussbouldern statt Leistungsdruck

Oh Man! In den letzten Monaten habe ich immer wieder an einem strukturierten Trainingsplan herumgedoktert und mir mächtig Stress gemacht, meine Bouldern Leistung auf ein neues Niveau zu heben. Puuh! Wie öde… Bouldern hatte mir gar keinen richtigen Spaß mehr gemacht. Immer ging es nur darum wie viele Situps, Züge am Campusboard in welcher Kombination und welche „neuen Farben“ in der Halle gehen oder eben nicht gehen….

7nnxc4jbwu-cindy-chen

So mache ich das definitiv nie wieder in meinem Leben! Aktuell steht nur noch eins auf der Agenda: Genussbouldern. Einfach so bouldern gehen, Farben bewusst außen vor lassen und sich selber in der Halle eigene Routen definieren. Welche Bewegungsprobleme willst Du jetzt lösen? Welche coolen Moves siehst Du und nur Du an der Wand? Die staunenden Blicke der „Farbenjunkies“ wenn man seine ganz eigene Route durchklettert?! Herrlich … zur Nachahmung dringend empfohlen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s